Willkommen im Club, Gast! [anmelden|registrieren]

schlanges dezember

Autor Nachricht
schlange
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1176
14.12.2006, 20:15:40
geändert von: schlange - 14.12.2006, 20:39:32
buenas asmodis Zwinker-Teufel

Zitat:
Hach... sie liest mich immer wieder gerne... Naja, Schlangen und Dämonen halt, LOL.

aber du weißt Schlange sind manchmal mit vorsicht zu genießen grinsen

Zitat:
Nun, die Sache mit dem Horizont erweitern sehe ich auch eher als Vorschlag und nicht als Pflicht. Man kann diese Reihe unterschiedlich deuten. Ich sehe jetzt auch nicht zwingend das Thema "Schulbank drücken". Ein Fernkurs muss sich ja nicht über Jahre hinziehen. Es kann sich durchaus auch um etwas handeln dass nur ein paar Wochen dauert. Aber irgendwie hat mich dieses Thema bei der Kombination einfach "angesprungen"


hab das jetzt auch nich so eng gesehen, weil das mit dem horizont erweitern, passt schon, allerdings sehe ich dies eher so, mein blick auf die blockaden zu richten und zu schauen was sich da in mir so alles findet - hat für mich auch was mit horizont erweitern zu tun.

irgendwie sehe ich die vier karten nu so, es für mich zeit wird, mich mal in meine unbewußten gefilde zu wagen und zu schauen, was ich wirklich will, welche ziele ich im leben so habe und dies vorallendingen auf der beruflichen ebene - schiff liegt ja auch im anker.

Zitat:
Grundsätzlich: Es ist immer schwer die Legung eines anderen zu deuten, vor allem wenn sich Deutungsmethoden (umlegen der Karten, Berücksichtigung des Häusersystems, etc. etc.) unterscheiden. Da müsste ich eine eigene Legung auf Dich machen (was ich gerne mal tun kann, wenn Du es willst).


dat klingt nach einem verlockenden angebot und würd ich natürlich ma gerne machen

Zitat:
Die Karten sagen zwar was von einer Blockade, sie sagen auch dass etwas geschehen muss, sie sagen Dir aber nicht wie Du in Dir selbst die Energie findest, die Blockaden zu lösen. Das sehe ich im Moment bei Dir als das Hauptproblem an und da werden Dir die Karten nicht sehr viel weiterhelfen.

da hast du natürlich recht, allerdings muß ich sagen, daß ich schon erstaunt bin, daß das arbeitsthema hier so prägnant sich darstellt. andererseits wiederrum nicht - mich beschäftigen derzeit einfach so viele themen, daß mir der schädel brummt und irgendwie ist alles gleichwertig. ich weiß derzeit nett so richtig - wo anfangen, wobei der berg sich eher auf der beruflichen ebene findet.

Zitat:
Ich sehe jetzt eher (und Du hast den Berg bei Dir so oft erwähnt dass sich das jetzt wirklich aufdrängt) dass Handeln angesagt ist.

im handeln bin ich eigentlich schon - allerdings nicht so, wie meine umwelt es gerne sähe
hatte heute mal wieder eine gute sitzung mit meinem "therapeuten" (der begriff gefällt mir nett so recht, er ist eher so ein neutraler gesprächspartner für mich, bin da recht unregelmäßig) und am liebsten wäre ich weggerannt, weil ich da an den anfang meines lebens komme - aber die sitzung war gut - sehr gut - doch leider verstehen gewisse leute solche konflikte wenig
was mich am meisten annervt ist dieser druck von aussen

saludos
schlange
wer wahr in unserer gesellschaft spricht, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu tragen

wer falsch zeugnis ablegt, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu übertragen

königlich ist, der beides versteht

(by schla-lex)
schlange
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1176
14.12.2006, 20:38:16
liebe silberpfeil
Zitat von silberpfeil:
Vielleicht ergibt sich ja ganz blöde was in der Klinik, für Deinen Mann, oder es passiert erst im Januar oder Februar...denn auf einen Monat lassen sich erfahrungsgemäß die Karten ungern festlegen.
Aber diese Ecke würde ich schon deutlich Deinem mann zuordnen.
ich sehe diese monatslegungen auch nicht als starr und sicherlich gehen so einige dinge weit über diesen monat hinaus

Zitat:
ich weiß ja nicht, was Du so beruflich machst, aber manchmal hilft es schon, um die Ecke zu denken, und sich nicht nur auf das "gelernte" oder "studierte" berufsbild zu konzentrieren.

also studiert habe ich sozialwesen und bin diplomierte sozialpädagogin/ - arbeiterin und gearbeitet in dem bereich hab ich vornehmlich während meines studiums, ein FÖJ noch eingeschoben und dann in einer kinder & jugendwohngruppe in der ich aufgrund meiner ansichten einfach kurz vor dem untergang stand - da schüttelt es mich heute noch - ich hab den job, der sehr gut bezahlt war auch selber gekündigt und dann erstmal anderthalb jahre gebraucht um herauszufinden, ob ich einen sozpäd. job überhaupt noch machen will und mir alle möglichen stellenangebote angeschaut - sogar bei ner putzfirma grinsen

und seit nem halben jahr iss mir klar sozpäd. iss es, nur sind da diese berge geschockter wie wieder einsteigen, ohne das gefühl mich dabei zu verlieren - denn zu kompromissen bin ich in einigen punkten nett mehr bereit

Zitat:
Aber ich sollte mich zurückhalten:D, stecke auch gerade in einer Sackgasse

wieso - für mich ist dies immer eine eigenreflektion

Zitat:
Das andere ist eine rein pragnmatische Frage, darfst Du mit Deinem Partner während seines Klinikaufenthaltes keinen Kontakt haben? Denn auch wenn es sicher schwer ist besonders für die Kinder, kann man doch 6 Wochen ohne mal aushalten, oder?
ich selber lege auf einen kontakt mit ihm keinen wert, fände einen kontakt ungut - nur meine jüngste hat wirklich arg dran zu knabbern - sie versteht es zwar - aber sie ist deswegen echt krank traurig

auch dir viel kraft und mut deine dinge in angriff zu nehmenknuddeln

herzlichst
schlange
wer wahr in unserer gesellschaft spricht, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu tragen

wer falsch zeugnis ablegt, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu übertragen

königlich ist, der beides versteht

(by schla-lex)
Asmodis
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.10.2006
Beiträge: 200
14.12.2006, 20:54:29
Hallöchen Schlange

da will ich auf ein paar Dinge nochmal eingehen, wobei ich nur am Rande auf die eine oder andere Kombination verweisen sondern mehr meine Intuition einbringen will.

Zitat:
mich beschäftigen derzeit einfach so viele themen, daß mir der schädel brummt und irgendwie ist alles gleichwertig. ich weiß derzeit nett so richtig - wo anfangen, wobei der berg sich eher auf der beruflichen ebene findet


Ja und Nein. Ich geb Dir insofern recht dass sich der Berg (sowie einige andere negative Karten) um die typischen Arbeitskarten konzentriert (Anker-Ruten, Fische umgeben von Mäusen, Berg und Wolken), andererseits ist es natürlich auch die Themenvielfalt die Dich bewegt und blockiert. Wie so oft im Leben... wenn's kommt, kommt's dicke und im Moment stürmt jede Menge Zeugs auf Dich ein. Das kenn ich aus eigener Erfahrung nur zu gut. Der Berg ist verbunden mit den Wegen und symbolisiert diese Situation damit recht gut. Die Wege, die Vielfalt der Probleme sind mit ein Grund für die Blockaden, vielleicht sogar der Hauptgrund. Geht man die Diagonale noch weiter (Berge-Wege-Fuchs) so kann das durchaus symbolisieren dass Du Dich im Moment selbst "austrickst" weil Du einfach zu viel an Dich rankommen lässt. Ich kenne jetzt natürlich deine private Situation nicht im einzelnen und weiss nicht was jetzt genau alles auf Dich einstürmt. Da ist Dein "Therapeut" wohl die bessere Adresse. Jedoch musst Du versuchen wirklich Schritt für Schritt vorzugehen wenn es irgendwie möglich sein sollte. Setz den Berg für Dich ein und lass nicht zu dass er gegen Dich steht. Lass ihn das blockieren was Dich zu sehr belastet und entscheide für Dich selbst was für Dich derzeit am wichtigsten ist. Unter diesem Gesichtspunkt sehe ich auch Deine Deutung der letzten Reihe als durchaus sinnvoll an. Schauen was Du wirklich willst, Ziele setzen. Und so wie ein Buch (welches ja in dieser Reihe liegt) normalerweise mehrere Kapitel hat, so musst Du auch hier schrittweise vorgehen, Teilziele setzen. Du liest auch im Buch nicht alle Kapitel gleichzeitig sondern eines nach dem anderen.

Zitat:
im handeln bin ich eigentlich schon - allerdings nicht so, wie meine umwelt es gerne sähe


Hm... also das musst Du mir jetzt erklären. Nichtsdestotrotz und ohne jetzt Details zu haben... Denk erstmal daran dass es hier um DEIN Leben geht und nicht um das Deiner Umwelt. Deine Umwelt (dargestellt durch den Park, also die Öffentlichkeit) kann durchaus aus treuen gutmeinenden Freunden bestehen (Hund). Aber... in dieser Reihe liegt auch der Fuchs. So gut es die Umwelt auch meinen mag... die Gutmeinenden sind nicht immer die besten. Nicht jeder Ratschlag, so gut er auch gemeint sein mag, ist auch wirklich gut und nützlich. Es geht um DEIN Leben, nicht um das der anderen. Dessen musst Du Dir immer und jederzeit bewusst sein.

Das Angebot einer Legung für Dich steht natürlich. Sprich mich einfach bei Bedarf per PM an.

Liebe Grüße

Asmodis
In dem Moment, in dem man beginnt, jemandem zu folgen, hört man auf, der Wahrheit zu folgen. Sei Dir selbst ein Licht (Jiddu Krishnamurti)
silberpfeil
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 48
15.12.2006, 00:00:48
Hallo Schlange,
wegen der mangelnden Kompromisse in allem bereichen könnte der Berg auch mit der Bedeutung für "stur" stehem und das meine ich nicht negativ.

Oh, jetzt habe ich die dämonische Deutung gelsen.
das gefaällt mir als aspekt, habe ich ihn auch immer als etwas beschwerliches gesehen, was mir entweder im wege runsteht, oder wie ein Stein auf dem herzen liegt.

Dabei habe ich wohl übershen, daß man auf ihm auch wandern und Ski fahren kann, und diese Anstrengungen dann auch noch Freude bereiten können:-).

Dann drücke ich Dir die daumen, das Du bald auf die passende Stelle stößt,
oder sie Dir schaffen kannst.

Grüße
silberpfeil

schlange
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1176
15.12.2006, 08:25:22
Zitat von Asmodis:
andererseits ist es natürlich auch die Themenvielfalt die Dich bewegt und blockiert. Wie so oft im Leben... wenn's kommt, kommt's dicke und im Moment stürmt jede Menge Zeugs auf Dich ein.
ja, ja - wenns kommt dann aufeinmal und nett schön brav häppchenweise - an sich kann ich mit einer solchen themenvielfalt recht gut umgehen - nur derzeit ist es wahrlich hammermäßig - da es sehr große und bedeutsame themen für mich sind.

denn zu dem allgemeinen - mein Lp in der klinik - meiner kinder und ihr umgang damit - mein haus in dem ich ne krise kriege, mein berufliche situation, meine freunde ... und zu allerletzt die auseinandersetzung mit dem tod. denn mit dem sezte ich mich auch noch auseinander - so ähnlich wie bei silberpfeil - eine mir sehr liebe und teure frau liegt im sterben und stündlich/täglich kann die nachricht kommen, daß sie diese welt verlassen

da ist mir zwar klar schritt für schritt wäre notwendig - doch gegen so manches lässt sich nicht wehren - und wie so oft je mehr ich versuche eines hinten anzustellen - drängt es sich erst recht auf.
Zitat:
Geht man die Diagonale noch weiter (Berge-Wege-Fuchs) so kann das durchaus symbolisieren dass Du Dich im Moment selbst "austrickst" weil Du einfach zu viel an Dich rankommen lässt.

ein satz über den es sich lohnt nachzudenken

Zitat:
Zitat:
im handeln bin ich eigentlich schon - allerdings nicht so, wie meine umwelt es gerne sähe


Hm... also das musst Du mir jetzt erklären.


gut ich wills - versuchen - in der regel wird bei beruflichen dingen unter handeln verstanden - berwerbungen und vorstellen. dazu fühle ich mich derzeit nicht in der lage.
trotzdem ist das thema präsent und ich schaue mir gerade intensivst diesen berg an - da ich nun ja nicht drumrumlaufen kann - sondern entweder drüber oder durch. das war mein erster schritt - mein zweiter wird für mich sein zu schauen wie ich diesen berg schrumpfen lassen kann - also umwandeln und mein dritter schritt wird das berwerbungen schreiben sein.
doch für mich ist auch klar - dies werde ich in dem für mich notwendigen tempo tun
und wenn das Arbeitsamt druck macht - werde ich dagegen halten.
das ist mein handeln - alles andere erdrückt mich nur.

Zitat:
Es geht um DEIN Leben, nicht um das der anderen. Dessen musst Du Dir immer und jederzeit bewusst sein.

anbeten danke - diesen satz hab ich mal wieder hören müssen - es ist zwar eigentlich klar, doch mit dem druck von aussen verliere ich doch manchmal dieses gefühl.

lieber asmodis ich danke dir für deine anregenden gedanken

herzlich
schlange
wer wahr in unserer gesellschaft spricht, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu tragen

wer falsch zeugnis ablegt, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu übertragen

königlich ist, der beides versteht

(by schla-lex)
silberpfeil
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 48
16.12.2006, 13:53:36
Hallo Asmodis,
aus Neugier würdest Du für Schlange eine große Tafel oder ein anderes Legesystem nutzen?
Bei einer 3X3 Legung, den Berg in die Mitte legen?

Grüße
silberpfeil

Asmodis
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.10.2006
Beiträge: 200
16.12.2006, 14:07:26
geändert von: Asmodis - 16.12.2006, 14:09:37
Hallo Silberpfeil

Tja, das kommt nicht zuletzt auf die Fragestellung an. Wenn ich den Berg hinterfragen will bietet sich eine 3x3-Legung natürlich an. Ob ich dann den Berg in die Mitte lege... gute Frage. In der Regel nicht, denn dass der Berg als Problemstellung da ist wissen wir ja schon. Ob eventuelle Kombinationen mit dem Berg in der Mitte dann Sinn machen... dazu kann ich mir auch den entsprechenden Ausschnitt in der großen Legung ansehen. Aber ich überlasse es normalerweise der Fragestellung und meiner Intuition. Es kann durchaus sein dass der Berg in die Mitte gelegt wird, wenn ich das Gefühl habe dass dies weiterhilft. In der Regel will ich es aber den Karten überlassen, welche Kombinationen sie mir ausspucken wollen. Der Berg in der Mitte würde dabei eher stören.

Will ich ausführlich analysieren wie eine Blockade zustandekommt dann liegt - entsprechend meiner Legemethode - der Berg auf Position 13 in einer 4x9-Legung. (Ich habe das System mal in einem anderen Thread erklärt). Aber wie gesagt... das kommt auf die Fragestellung an. Denn vieles wurde bei der obigen Analyse ja schon geklärt so dass es wohl nicht auf ein Hinterfragen des Berges herauslaufen wird. (Aber das überlasse ich natürlich Schlange, was sie mich fragen will, ebenso wie es ihre Sache ist, ob wir das im Forum, also zur allgemeinen Diskussion oder per PM abwickeln)

Liebe Grüße

Asmodis
In dem Moment, in dem man beginnt, jemandem zu folgen, hört man auf, der Wahrheit zu folgen. Sei Dir selbst ein Licht (Jiddu Krishnamurti)
silberpfeil
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 48
16.12.2006, 16:02:01
danke Dämon,
Du hast hier meine Zweifel bestätigt.
ich hätte den berg in der Mitte auch nicht für sinnvoll gehalten.

Ich wollte hier auch nicht in Schlanges Intimsphäre eindringen.
Aber da ich mich momentan ja auch in vielerlei Hinsicht mit einem Berg plage, vor allem in einem Punkt,
und bis jetzt noch zu keiner auskunftsfreudigen Methode gekommen bin, die mir Denkanstöße vermittelt, wie ich den Berg umwandern kann, oder da er häufig für mich auch ein eisblock ist, zum schmelzen, hat mich das eben interessiert.
aber wahrscheinlich besteht hier auch das übliche Problem der Selbstlegungen, gepaart mit meinen Schwierigkeiten, machnche Dinge auch einfach zu akzeptieren und los zu lassen augenrollend

@schlange

Viel Erfolg und Kraft beim Berg abtragen.
silberpfeil
Asmodis
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.10.2006
Beiträge: 200
16.12.2006, 16:31:22
geändert von: Asmodis - 16.12.2006, 16:32:33
Hallöchen Silberpfeil

Bist ja in niemandes Intimssphäre eingedrungen. Die Frage war ja allgemein gehalten. "Was legen, wenn es um Blockaden geht". Und da kommt es eben wirklich auf die genaue Fragestellung an und was man genau hinterfragen will. Meistens, wenn ich beim Mischen die Augen schließe, kommt mir dann von selbst irgendwie die Eingebung "Leg den Berg raus" oder "Leg die Personenkarte raus", wenn es erforderlich ist. Deswegen kann ich die Frage eben wirklich nur mit einem entschiedenen "Jein" beantworten (LOL).

Hm... was ist es denn bei Dir mit den Bergen? Ein wenig weiss ich ja aus Deinem Thread. Aber mein Angebot gilt eigentlich grundsätzlich für jeden im Forum (also auch für Dich). Wenn jemand nicht auf sich selbst legen will oder einfach mal eine andere Legung haben will als die eigene, mach ich das bei Leuten, die schon eine zeitlang dabei sind grundsätzlich gerne. (Natürlich nicht bei jemandem der sich heute im Forum vorstellt und dann ein paar Stunden später seine Gratislegung abholen will, LOL). Ihr würdet das für mich bestimmt auch machen.

Liebe Grüße

Asmodis

In dem Moment, in dem man beginnt, jemandem zu folgen, hört man auf, der Wahrheit zu folgen. Sei Dir selbst ein Licht (Jiddu Krishnamurti)
schlange
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1176
23.01.2007, 10:44:48
hallo leute - ich wollte ja mal noch etwas zu dieser legung loswerden - speziell zur jobthematik

denn ich hatte im gesamten dezemberchaos tatsächlich noch kurzfristig - im wahrsten sinn des wortes kurzfristig ein vorstellungsgespräch - früh kam der anruf und am nachmittag hatte ich das gespräch - voll chaotisch und zum glück hat es nicht geklappt - nicht weil der job mir nicht zu gesagt hätte, sondern weil es mir einfach ein tacken zu viel gewesen

und an anderer stelle will ich im zusammenhang mit dieser legung was loswerden - denn so wie in meiner wusellegung lag doch tatsächlich der tod im kartenbild. ich hoffe ich schaff dies jetzt in der kurzen zeit.

grüße
schlange
wer wahr in unserer gesellschaft spricht, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu tragen

wer falsch zeugnis ablegt, ist bereit die konsequenzen für sein tun und handeln zu übertragen

königlich ist, der beides versteht

(by schla-lex)
Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Advent Advent
48 17453
23.12.2007, 09:48:10
Gehe zum letzten Beitrag von Blau
Gehe zum ersten neuen Beitrag Adventskalender
26 11023
24.12.2007, 18:41:46
Gehe zum letzten Beitrag von Skydancer
Gehe zum ersten neuen Beitrag legesystem -
36 15901
06.08.2006, 14:53:32
Gehe zum letzten Beitrag von Lunaaria

Archiv

Benutzer in diesem Thema

Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.

HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Besucher im Tarot-Portal:

Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder