Tarot Club arrow Tarot arrow Tarot Deutungen arrow Keltisches Kreuz Deutungshilfe
Willkommen im Club, Gast! [anmelden|registrieren]

Keltisches Kreuz Deutungshilfe

Autor Nachricht
Eilistraee
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 37
12.02.2011, 13:45:15
Hallo ihr Lieben,

nach langer, langer Zeit nachdem unheimlich viele schreckliche und Intensive Ereignisse in meinem Leben passiert sind, brauche ich eure Hilfe bei der Deutung einer Angelegenheit die mir sehr wichtig ist. Die Liebe natürlich.

Ich würde mich sehr freuen wenn jemand von euch Zeit findet einmal drauf zu schauen.

Kurz zum Hintergrund. Mein Freund hat mich nach 2 Jahren verlassen. Wir haben viel durchgemacht. Die Zeit die ich oben erwähnte. Aber auch viele Pläne geschmiedet und auch sehr schöne Zeiten verbracht.

Meine Frage war, wie es nun mit mir und ihm weitergeht.



1. Hohepriesterin II
2. 2 Schwerter
3. 10 Schwerter
4. Der Magier I
5. König der Münzen
6. Die Welt XXI
7. 9 Stäbe
8. 10 Stäbe
9. 4 Stäbe
10. Der Gehängte XII

Quintessenz: Gerechtigkeit VIII

Die Hohe Priesterin und die 2 Schwerter als Hintergrund, interpretiere ich als bewusst unterdrückte Gefühle. Sich der Intuition verschließen.

Dabei wird erkannt das es so nicht weiter gehen kann.

Der Magier unterstreicht das glaub ich noch. Der Magier ist im Herzen davon überzeugt das richtige zu tun.

Die Welt verwirrt mich. Ich hatte sie vor kurzen im selben Zusammenhang an genau der selben Stelle gezogen.

9 und 10 Stäbe kann ich schlecht interpretiern. Ich hab immer schwierigkeiten die Position Umfeld klar zu sehen.

Die 4 der Stäbe sehe ich als Hoffnungen nach Glück und Zufriedenheit. Auch ein bisschen Selbsterkenntnis.

Den Gehängten hatte ich in der letzten Legung auf Position 1 der ist mir irgendwie unangenehm.

Ich glaube übrigens das ich mich grade in meinem, vor einem Halbenjahr, gelegtem Turmerlebnis befinde.


rumpelstilzchen
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 01.03.2010
Beiträge: 192
12.02.2011, 15:04:32
Liebe Eilistraee,

fangen wir an mit dem Münzkönig auf Platz 5, der für die jüngste Vergangenheit steht, für das, was zur jetzigen Situation und zu deiner Frage geführt hat. Sie kann für deinen Partner stehen, der dir Halt und Sicherheit gegeben hat. Oder du hattest diese „männliche“ Rolle für euch beide übernommen. Der Münzkönig steht für Beständigkeit. War diese Beständigkeit allerdings bedroht, kann die Karte auch ein Hinweis darauf sein, dass man zu sehr bemüht war, die Beziehung aufrecht zu erhalten, und sich extrem an den Partner geklammert hat, eventuell krankhaft eifersüchtig war, ihm (und dadurch letztendlich natürlich auch sich selbst) die Luft zum Atmen genommen hat.

Gemäß den 4 Stäben auf Platz 9 hoffst du, dass alles wieder gut wird und ihr wieder unbeschwert miteinander leben könnt.

Du spürst derzeit noch eine große Verbindung zu ihm, kannst ihn auch verstehen und wartest auf den richtigen Zeitpunkt (II Die Hohepriesterin auf Platz 1), hast aber auch große Zweifel, ob und wie es überhaupt weitergehen kann (2 Schwerter auf Platz 2).

Du möchtest die schlimmen Dinge der Vergangenheit mit aller Macht endgültig hinter dir lassen, wie die 10 Schwerter auf Position 3 sehr deutlich zeigen.

Was dich hierbei unbewusst antreibt, ist der Wille, mit ihm zusammen das Alte zu überwinden und auf einer höheren Ebene neu zu starten, siehe I Der Magier auf Platz 4.

Da du dich einerseits noch sehr verbunden mit ihm fühlst, aber auch große Zweifel an einer gemeinsamen Zukunft hast (Hohepriesterin und 2 Schwerter), hast du Angst vor Verletzungen (9 Stäbe auf Platz 7).

Deinem Partner ist das Ganze schlicht und einfach zu viel geworden. Vielleicht fühlt er sich mit seinen Sorgen und Bedrückungen auch allein gelassen. Dies zeigen die 10 Stäbe auf der 8. Er ist überfordert.

Als nächstes kommt der Zustand, den XXI Die Welt anzeigt. Es wird gut sein, so wie es ist; es war richtig, auf Abstand zu gehen, das wird gut tun.

Darauf läuft es hinaus: XII Der Gehängte. Das kann die Einsicht bedeuten, dass es nichts bringt, den bisherigen Weg weiterzugehen und die Partnerschaft weiterführen zu wollen. Aber er steht im positiven Sinne auch dafür, dass man aufhört, gegen äußere Einflüsse anzukämpfen und seinen Frieden mit der Welt macht. Ich kenne deine Situation nicht – vielleicht habt ihr die schlimmen Dinge der Vergangenheit mit zu viel Angst und Sorge betrachtet. Wäre es besser gewesen, manche Dinge nicht verhindern zu wollen, sondern sie geschehen zu lassen –„so ist das Leben“ – und woanders neu zu beginnen? Hat euch vielleicht generell die positive Einstellung und ein gewisses Maß an Gelassenheit, Laissez-Faire, gefehlt? Auf jeden Fall ist nun Innehalten und grundlegendes Nachdenken über die eigene Einstellung dem Leben gegenüber und über das eigene Verhalten nötig. Das steht nämlich auch für den Gehängten, wobei er impliziert, dass man das erst mal gar nicht wahrhaben will oder auch gar nicht sieht/ sehen kann, wo der Fehler lag und liegt. Es hat etwas damit zu tun, Einstellung und Erwartungen zu überprüfen und die Notwendigkeit zu erkennen, diese gegebenenfalls zu ändern, was Geduld erfordert. Die Veränderung grundlegender Dinge wie der Einstellung zum Leben und zur Liebe braucht Zeit. Auch für Geduld und Zeit lassen steht der Gehängte. Er ist nicht nur schlecht, ganz im Gegenteil. So doof es klingen mag – eigentlich ist der Gehängte ein Segen. Wenn man endlich sieht, was bisher falsch war, dreht sich so einiges um 180 Grad – und wenn man den Gehängten um 180 Grad dreht, na, was hat man dann? Richtig... ;-)

Viel Erfolg und liebe Grüße
Rumpelstilzchen
Martha
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 868
12.02.2011, 16:54:56
Liebe Elistraee.
Zitat von rumpelstilzchen:

... wenn man den Gehängten um 180 Grad dreht, na, was hat man dann? Richtig... ;-)

zwinkern Ja, ich finde diesen von Rumpelstilzchen gespannten Bogen sehr gut.

Die HP und die 2 Schwerter (die ja auch als "kleine HP" bezeichnet wird), sind zwei positive sich kreuzende Karte und sprechen für Dich, liebe Elistrae.
Sie zeigen, dass Du die Haltung einnimmst, die Trumpf 12 einfordert.

Der Magier darunter lässt
Dich wissen, dass Du die "männliche" Kraft, Energie und das Wissen hast, diese Zeit durchzustehen. Er toppt die 10 Schwerter. Diesen wahnsinnigen Schmerz: "In der Mitte der Nacht beginnt bereits der neue Tag".

Die Karten wirken auf mich insgesamt stimmig.
Wenn ich richtig gerechnet habe, ist die QE Waite 011 - Kraft ,
die Dich in Deiner Weiblichkeit stark werden lässt.

LG von M.
__________________________
"Lass uns mal so tun, als ob es einen Weg hinein gäbe!"
(Alice im Spiegelland zu ihrer Katze)
Eilistraee
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 37
13.02.2011, 21:30:17
Oh toll ihr seit ja schnell.
Vielen Dank für deine Interpretation Rumpelstielzchen.

Ich glaube das der Münz König mein Exfreund ist. Er ist extrem sicherheitsbedürftig und das was mir passiert ist hat dieverse Zukunftspläne von ihm mit einem Schlag durcheinander gebracht.

Du siehst mich in den Karten?!
Ich hatte im ersten Moment das Gefühl, das er es ist der gemäß der 10 Schwerter mit aller Kraft mich und das Erlebte hinter sich lassen will/muss.
Allerdings trifft das selbe auch irgendwie auf mich zu.

Das er mit der Situation überfordert ist kann ich nur bestätigen. Er hat auch nie wirklich über seine Gefühle oder Ängste mit mir gesprochen.

Er flüchtet grade auf Veranstaltungen und für 2 Wochen in einen Urlaub und hat vor danach eine Therapie anzufangen um sich wieder selbst zu finden. Er hat mir gesagt das er sich selbst verloren hat.

Hmmm ob uns die Gelassenheit gefehlt hat weiß ich nicht genau. Er hat mir mal vorgeworfen das er den Eindruck hat, ich würde mich nicht genug um eine Lösung bemühen, quasi das ich zu gelassen bin...

Was habe ich denn wenn ich den Gehängten um 180 Grad drehe?
Die Welt? Aber vielleicht bedeutet die 12 ja auch das er und ich eine neue Sicht auf die Dinge erlangen werden. Aber wirklich glücklich bin ich mit dem Gehängten nicht.

@Martha
stimmt...du hast recht. In meinem Deck ist 8 auch Kraft.

Inwiefern wirken die Karten denn auf dich stimmig? Magst du das näher beschreiben?


Liebe Grüße,
Eilistraee




rumpelstilzchen
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 01.03.2010
Beiträge: 192
13.02.2011, 21:53:53
Liebe Eilistraee,

was dein Freund vor hat, klingt sehr gut. Ich finde es bewundernswert, wenn jemand in der Lage dazu ist, sich selbst einzugestehen, dass es ihm so schlecht geht, dass er eine Therapie beginnen möchte. Wenn er dies sowie den Abstand von dir wirklich für nötig empfindet, dann wird es dir sicher nicht schwer fallen, dies zu respektieren, denn man respektiert ja die Bedürfnisse derer, die man aufrichtig liebt.

Ich wünsche euch Beiden von ganzem Herzen alles Gute.
Rumpelstilzchen
Eilistraee
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 37
14.02.2011, 14:15:12
Zitat:
Wenn er dies sowie den Abstand von dir wirklich für nötig empfindet, dann wird es dir sicher nicht schwer fallen, dies zu respektieren, denn man respektiert ja die Bedürfnisse derer, die man aufrichtig liebt.


*seufz* doch, es fällt mir schwer. Ich möchte ja gerne mit ihm zusammen sein und auch für ihn da sein. Das er das ohne mich durchziehen will schmerzt schon.
Aber ich respektiere seine Entscheidung und nutze den Abstand, das es mir auch wieder besser geht. freuen

Martha
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 868
14.02.2011, 16:37:30
Zitat von Eilistraee:

@Martha
Inwiefern wirken die Karten denn auf dich stimmig? Magst du das näher beschreiben?

Hallo Eilistraee.
Ich lese den Tarot so, als zeigt er mir Bilder, die Dich im Moment beschäftigen.

Stimmig erscheinen sie mir deshalb, weil sie sich im Gesamtbild harmonisch ergänzen - trotz allem Schmerz scheinst Du momentan ausgegelichen zu sein.

Es geht um die HP, die von der kleinen HP gekreuzt wird. Indem sie das tut, zeigst Du Dir selbst, dass Du gerade die Thematik der Hohen Priesterin in die Praxis umsetzt.

Der Magier im Unbewussten symbolisiert, dass Du Dir auch Deiner männlichen Anteile bewusst bist.
Er hat einen direkten Bezug zur HP: Yin und Yang in Deinem Leben. Er steht Dir zur Verfügung und trägt das Ganze - auch wenn momentan der Schmerz (10 Schwerter) überwiegt.

Münzkönig könnte Dein Freund sein.
Dem entgegen steht die Welt.
Das Leben im Hier und Jetzt.
Wenn es sein muss, auch ohne ihn.

Klasse finde ich die Stabkarten.
Scheint ein "Stabthema" in der Praxis bei Euch zu sein.

Bei den 4 Stäben weiß ich immer nie:
Ist es ein Ankommen oder ein Verabschieden?
Auf jedenfall ist die Stimmung darauf positiv.
So wünschst Du Dir einen positiven Ausgang,
was Deine Verletzung, seine Überlastung und Eure gemeinsame Burg angeht.

Und über den Gehängten haben wir ja schon geredet.
"Krise als Chance".

LG von M.



__________________________
"Lass uns mal so tun, als ob es einen Weg hinein gäbe!"
(Alice im Spiegelland zu ihrer Katze)
Eilistraee
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 37
17.02.2011, 16:41:01
geändert von: Eilistraee - 17.02.2011, 16:44:08
Vielen Dank Martha für deine Zusammenschau.

Ja, die Karten passen überraschend gut zusammen. Den Trendverlauf verstehe ich zwar noch nicht so ganz. Obwohl die "Kriese als Chance" besser ist als gar keine Chance.
Und wenn es eben bedeutet das mir klar wird das ich ohne ihn glücklicher bin.

Hach das Tarot kann so grausam sein...*seufz*

Er scheint auch sehr mit sich selbst beschäftigt zu sein.

LG
Eilistraee

rumpelstilzchen
Engagiertes Mitglied
Registriert seit: 01.03.2010
Beiträge: 192
08.04.2011, 17:59:41
Liebe Eilistraee
Auch wenn's länger her ist, wollte ich dir folgenden Link nicht vorenthalten, der jede Menge Gedanken zum Gehängten enthält, auch wenn sich die Schilderungen nicht explizit auf die Darstellung im Waite Tarot beziehen. Ich habe noch nie so viel und so detailliert zu dieser Karte gelesen und vor Allem selten einen Text, der das Positive der Karte erwähnt. Dass man meistens nur "Krise Krise Krise" im Zusammenhang mit dem Gehängten zu lesen bekommt, hat mir einfach gestunken.
Vielleicht hilft dir der Link etwas weiter, falls du noch immer in der Situation steckst wie zum Zeitpunkt deines Eintrags hier im Forum.
http://www.loge-arst.de/bibliothek/tarot.php
Liebe Grüße
Rumpelstilzchen
Eilistraee
Interessiertes Mitglied
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 37
10.04.2011, 21:45:40
Liebes Rumpelstilzchen,

vielen Dank für die interessante Seite. Da steht wirklich viel.
Tja meine Situation ist immer noch eher Kopfrunterhängend...aber ich bin zuversichtlich.

LG
Eili
Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Legung doppeltes keltisches Kreuz
14 7956
07.04.2009, 12:40:20
Gehe zum letzten Beitrag von Blau
Gehe zum ersten neuen Beitrag Beziehung
16 7675
14.12.2008, 14:07:46
Gehe zum letzten Beitrag von Martha
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kombination von großen und kleinen Arkanas
10 7414
14.11.2007, 16:31:54
Gehe zum letzten Beitrag von Divina

Archiv

Benutzer in diesem Thema

Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.

HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Besucher im Tarot-Portal:

Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder